Kirche mit Kindern und Familien

Kinderkirche 

Jeweils am zweiten Sonntag im Monat ist um 11 Uhr in der Alten Kirche am Main Kinderkirche - Gottesdienst speziell für Kinder bis 10 Jahren und ihre Familien. Wir treffen wir uns , um biblische Geschichten kennenzulernen, miteinander zu singen und zu beten, kreativ zu werden und zu spielen. Erwachsene sind herzlich eingeladen dabei zu sein. Kinder ab 5 Jahren können auch allein die Kinderkirche besuchen. Die aktuellen Termine finden Sie hier.

KinderkircheWEb

Gerne schicken wir eine Erinnerungsmial für die Termine der Kinderkirche. Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  genügt.

Familiengottesdienst

Mehrmals im Jahr feiern wir Familiengottesdienste für Jung und Alt. Sie finden in der Regel sonntags um 10.00 Uhr mit der gesamten Gottesdienstgemeinde statt. Termine finden sie unter Kirche/Gottesdienst.

 Valentin1

Friedensgebet mit Kindern

Gott, so viele brauchen jetzt deine Hilfe.
Wir bitten für die Menschen, bei denen Krieg ist.
Wir bitten für alle, die sich fürchten und sich Sorgen machen.
Gott, so viele brauchen jetzt deine Hilfe und wir auch. Amen.

Das Gott-Gefäß:

Manchmal machen wir uns große Sorgen. So sehr, dass wir immer wieder daran denken müssen. Leider hilft es nicht, wenn wir dauernd darüber nachdenken. Nichts wird besser. Und eine Lösung finden wir auch nicht. Die Sorge bleibt.
Es ist immer gut, wenn wir anderen davon erzählen können. Das hilft. Es ist besser, als allein zu bleiben mit den vielen Gedanken.Unsere Sorgen können wir auch Gott erzählen. Wir können versuchen, sie Gott zu überlassen, damit wir nicht mehr ständig an sie denken müssen. Dabei hilft ein Gott-Gefäß.Ein Gott-Gefäß ist ein Behälter, in den du Zettel mit einer Sorge legen kannst, aufgeschrieben oder auch gemalt. Du kannst auch einen leeren Zettel nehmen. Du übergibst die Sorge Gott. Immer wenn du an sie denkst, sagst du dir: „Gott kümmert sich auch. Es wird irgendwie weitergehen.“ Du zauberst die Sorge damit nicht weg, aber du übergibst sie Gott. Manchmal erleben wir, wie von Gott eine Hilfe kommt, zum Beispiel, dass ich irgendwann weiß, was ich tun kann.
So ein Gott-Gefäß könnt ihr basteln. Dabei ist wichtig, dass man in ein Gott-Gefäß nur etwas hineinlegen und nichts herausnehmen kann. Kein Mensch soll lesen können, was auf den Zetteln geschrieben steht oder gemalt worden ist. Sie sind nur für Gott.

 

Kontakt:
Pfarrerin Fetzer 
Tel. 06181 - 45106
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!