Gesegnet beginnen

Familiengottesdienst für Schulanfänger

 segensvorgang 2

Unter einem Segensvorhang konnten die Kinder im Familiengottesdienst am 29. August in der Alten Kirche am Main hindurchlaufen. 

Die Bänder mit Mutmachsprüchen aus der Bibel konnten die Gottesdienstbesucher nach dem Gottesdienst mit nach Hause nehmen. Der Segen Gottes für den neuen Lebensabschnitt stand im Mittelpunkt des Gottesdienstes. Womit kann man den Segen vergleichen fragte Pfarrerin Ines Fetzer. Ein Zelt, ein Mantel oder ein Nest? Mit Bewegungen, Geschichten und einer Phantasiereise wurde nahegebracht, wie Segen wirkt. Jasmin Engl und Sabine Kost-Graf sorgten für die musikalische Gestaltung. 

Diese Website benutzt Cookies um die Seite für Besucher zu verbessern. Diese richten auf Ihrem Gerät keinen Schaden an. Durch weiteres Nutzen dieser Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.