Gott gibt dir sein Wort darauf. Du kannst Dich darauf verlassen.

Gedanken zum Sonntag 6. Juni (1. nach Trinitatis) von Pfarrer Dr. Streck

Streck

Passwörter, PIN und PUK halten wir geheim. Wir wollen uns schützen. Niemand soll sie benutzen und uns dadurch schaden können.
Gott gibt uns sein Wort. Es ist uns anvertraut, damit wir es weitertragen und weitergeben.

Schutz will er uns geben. Mit seinem Wort finden wir Zugang zu seinem Herz. Es steht aller Welt offen.

Das feiern wir im Gottesdienst am Sonntag, den 6. Juni 2021. Mit ihm beginnt die lange Reihe der Sonntage nach Trinitatis. Trinitas mein Gottes Dreieinigkeit: Gott, der ins sich Gemeinschaft ist, Vater, Sohn und Heiliger Geist, eine lebendige Gemeinschaft, die sich verströmt und Leben schafft. Ein Leben so reich, dass wir viel Zeit brauchen, es zu feiern. Dieses Jahr bis zum 21. Sonntag nach Trinitatis, eine Woche vor dem Reformationstag am 31. Oktober.

Diese Website benutzt Cookies um die Seite für Besucher zu verbessern. Diese richten auf Ihrem Gerät keinen Schaden an. Durch weiteres Nutzen dieser Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.