Nacht der verlöschenden Lichter

Zoomgottesdienst an Gründonnerstag

Nachtlicht

Erstmalig wurde am Gründonnerstag 1.April 2021 in unserer Gemeinde ein Zoomgottesdienst gefeiert. In der„Nacht der verlöschenden Lichter“ feierten die Gottesdienstbesucher gemeinsam an den Bildschirmen. Jeder hatte zu Hause dreizehn Kerzen angezündet.

Sie standen symbolisch für die Jünger, die mit Jesus Christus am Abend seiner Verhaftung zum Abendmahl versammelt waren. Konfirmandinnen, Konfirmanden und Ehrenamtliche lasen vor, was die Jünger und Jüngerinnen in dieser Nacht bewegte. Einer nach dem anderen verließ Jesus – eine Kerze nach der anderen verlosch. Zum Ende des Gottesdienstes brannte nur noch eine Kerze: die Christuskerze. Ein eindrückliches Erlebnis auch am Bildschirm. Pfarrer Eckhard Sckell leitete den Gottesdienst, Jasmin Engl übernahm mit E Piano und Gesang die musikalische Gestaltung.

Diese Website benutzt Cookies um die Seite für Besucher zu verbessern. Diese richten auf Ihrem Gerät keinen Schaden an. Durch weiteres Nutzen dieser Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.