Liebe Leserinnen und Leser,

Soziale Kontakte vermeiden. Das Corona-Virus soll nicht weiter verbreitet werden. Alte und kranke Menschen davor bewahrt werden. So rät die Regierung. Menschen brauchen soziale Kontakte. Dafür steht Kirche. Auch unsere Kirchengemeinde. Dennoch fallen unsere Gottesdienste und Veranstaltungen gegenwärtig aus. Das tut uns leid. Menschen haben Angst. Menschen in Angst brauchen andere Menschen. Darum greifen Sie bitte zu Telefon, zu Stift und Papier, zu Smart-phone oder Computer. Nehmen Sie Kontakt auf zu anderen. Das tut gut, Ihnen ebenso wie anderen. Lassen Sie den Mut nicht sinken. Schenken Sie sich und anderen Mut! Wenn die Angst nach Ihnen greifen will, melden Sie sich! Wenn Ihnen andere einfallen, rufen Sie dort an! Gott hat acht auf uns. Auch jetzt. Zu ihm können wir rufen: „Höre mein Gebet, GOTT, und vernimm mein Schreien, schweige nicht zu meinen Tränen!“ (Psalm 39,13)

Ihr Pfarrer Dr. Martin Streck

 

 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.