Trauer

Psalm 142

2   Ich schreie zum Herrn mit meiner Stimme,
ich flehe zum Herrn mit meiner Stimme.
3   Ich schütte meine Klage vor ihm aus
und zeige an vor ihm meine Not.
4   Wenn mein Geist in Ängsten ist,
so nimmst du dich meiner an.
Sie legen mir Schlingen
auf dem Wege, den ich gehe.
5   Schau zur Rechten und sieh:
Da will keiner mich kennen.
Ich kann nicht entfliehen,
niemand nimmt sich meiner an.
6   Herr, zu dir schreie ich und sage: Du bist meine Zuversicht,
mein Teil im Lande der Lebendigen.
7   Höre auf meine Klage,
denn ich werde sehr geplagt.
Errette mich von meinen Verfolgern,
denn sie sind mir zu mächtig.
8   Führe mich aus dem Kerker,
dass ich preise deinen Namen.
Die Gerechten werden sich zu mir sammeln,
wenn du mir wohltust.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Ok