Kirchenvorstand unterwegs

Im Elsass wurde Bilanz gezogen

 KVElsass1

„Leben wie Gott in Frankreich“ war das Motto des Kirchenvorstands Dörnigheim, der vom 24. bis 26. Mai ins nördliche Elsass gereist war. 12 Kirchenvorsteher/innen und 3 Pfarrer/innen blickten einerseits zurück auf die letzten 6 Jahre Kirchenvorstandsarbeit, beschäftigten sich aber auch mit den zukünftigen Aufgaben der Kirche.

Was haben wir bewirkt: Neues eingeführt, das Alte verbessert? Welche Anregungen gibt uns die französische Kirche? Welche Hoffnungen und Ideen haben wir für die Weiterarbeit? In der wundervollen Landschaft rund um das Chateau de Liebfrauenberg wurde vieles erarbeitet.

Geistliche Impulse hatten Wirkung: ein Bibliolog bei untergehender Sonne, eine morgendliche Andacht auf der Wiese am Chateau und eine spirituelle Wanderung rund um den Bastberg mit Stationen zum Thema Paradies sowie der Besuch des Evangelischen Gottesdienstes in der St Jean Kirche in Wissenbourg. Der zweisprachige Gottesdienst am Tag der Europawahl bewegte die Teilnehmenden sehr.

KV Elsass3

Natürlich kamen die kulinarischen Genüsse nicht zu kurz. Wir haben geschlemmt und genossen das „Leben wie Gott in Frankreich“. Das Fazit der Kirchenvorsteher lautete: „Es ist manchmal viel Arbeit im Kirchenvorstand, aber es lohnt sich dieses Ehrenamt zu übernehmen.“
KVElsass2

 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Ok