Gemeinsam Essen und Trinken

Abendmahlsfeier zu Gründonnerstag

Abendmahl

Zum Feierabendmahl am Gründonnerstag saßen die Gottesdienstbesucher in einer großen Runde um den Altar. Vor ihnen standen Hocker mit Tellern, Gläsern und Kerzen. Etwa 40 Personen waren zu diesem  besonderen Abendmahlsgottesdienst gekommen.

Am Abend vor seiner Kreuzigung hatte Jesus mit seinen Freunden Brot und Wein geteilt. An diese Einsetzung des Abendmahls erinnerte der stimmungsvolle Gottesdienst am Vorabend zum Karfreitag mit verschiedenen Lesungen und Liedern. Dann sprach Pfarrer Sckell die Einsetzungsworte und verteilte Brot und Wein bzw. Saft an die Gottesdienstbesucher. Danach war Zeit in Ruhe zu Essen und zu Trinken und miteinander ins Gespräch zu kommen, so wie es die Jünger damals auch getan haben. Mit Gebet und Segen endete der Gottesdienst, der zugleich der Auftakt für die verschiedenen Gottesdienste zu Karfreitag und Ostern war.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Ok