Ostern mit der Raupe Nimmersatt

Familiengottesdienst am Ostermontag

Ostern19

Mit der Frage "Können Raupen fliegen?"  hatten Pfarrerin Ines Fetzer und der evangelische Kindergarten am Ostermontag zum Familiengottesdienst eingeladen. Wie Raupe und Schmetterling Symbol für die Auferstehung sein können, wurde anhand der Geschichte von der Raupe Nimmersatt verdeutlicht.

Die Kinder spielten die kleine Raupe Nimmersatt die sich durch vielerlei Obst (in Form von Reifen) fraß, sich später verpuppte und zum Schmetterling wurde. Pfarrerin Ines Fetzer verglich dann in ihrer Predigt die Verwandlung von der Raupe zum Schmetterling mit der Auferstehung Jesu. Gott schafft Leben immer wieder neu, das ist ein Grund zur Freude am Osterfest. Danach wurde die Freude mit einem Schmetterlingstanz zu dem alten Osterlied "Wir wollen alle fröhlich sein" sichtbar.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Ok