Zusammen in Vielfalt glauben

Familiengottesdienst am 21. Januar

zusammen

Bunte Luftballons fielen von der Empore, Kuchen wurde verteilt. Im Familiengottesdienst am 21. Januar wurde die Hanauer Union von 1818 gefeiert. Die Handpuppen Tommy und Lucy erklärten im Gespräch mit zwei Menschen von vor 200 Jahren, was es mit dieser Union auf sich hatte.

Glaubensunterschiede müssen nicht trennen. Wir können zusammen in Vielfalt glauben, war das Fazit. Pfarrerin Ines Fetzer hatte den Gottesdienst zusammen mit dem Evangelischen Kindergarten vorbereitet. Die Kindergartenkinder sangen passend zum Thema "Ja Gott hat alle Kinder lieb, jedes Kind in jedem Land."

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Ok