Straßenkinder in Kenia

Kirchengemeinde unterstützt BROT FÜR DIE WELT-Projekt

brotfuerdiewelt

Jeweils für zwei Jahre fließen die Spenden unserer Kirchengemeinde für Brot-für-die-Welt und der Erlös des Eine-Welt-Ladens in ein bestimmtes Projekt. Zur Zeit unterstützen wir ein Projekt für Kinder in Kisumu.

 

Kisumu ist die drittgrößte Stadt Kenias. 300 Kinder, die dort auf der Straße leben, werden unterstützt. Hier geht es um Kinder wie Joel. Der Junge war sieben Jahre alt und obdachlos, als er dem Mitarbeiter von BROT FÜR DIE WELT zum ersten Mal begegnete. Er berichtet: „Abgemagert, barfuß, schmutzig, mit zerlumpter Kleidung stand er damals auf dem Parkplatz im Stadtzentrum vor mir“. Eine Plastikflasche mit Klebstoff hing an seinem Mundwinkel. Daraus sog der Junge lösungsmittelhaltige Dämpfe ein.

Joel gehört nun zu den betreuten Kindern. Mehrmals wöchentlich besuchen die Mitarbeitenden der Organisation die Plätze der Straßenkinder, versorgen sie mit Lebensmitteln, bieten in einer Mobilen Klinik medizinische Versorgung an und betreiben Seelsorge. Und sie motivieren sie dazu, wieder in die Schule zu gehen oder eine Ausbildung zu machen.

Wir sammeln auch in diesem Jahr die Kollekten der Gottesdienste am 1. Advent und am Heiligabend für die Aktion BROT FÜR DIE WELT.

Wenn Sie das Straßenkinderprojekt in Kenia unterstützen wollen, können Sie eine Spende der Aktion BROT FÜR DIE WELT zukommen lassen. Weitere Informationen über das Projekt erhalten Sie im Gottesdienst zur Eröffnung der Aktion BROT FÜR DIE WELT am 2. Dezember.

Brot für die Welt
Bank für Kirche und Diakonie
IBAN: DE10 1006 1006 0500 5005 00

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Ok