Sommerkirche startet wieder

Sakrale Kunst von Lydia Daume

sommerkirche19a

Am 28. April um 11.00 Uhr wird die Sommerkirche 2019 mit der Ausstellung der Patchworkkünstlerin Lydia Daume eröffnet. Jeden Sonntag im Sommer ist die Alte Kirche am Main von 15.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. In dieser Zeit stellen in der Sakristei verschiedene regionale Künstler/innen aus. Die Ausstellung Sakrale Kunst in der Kirche ist bis zum 12. Mai zu sehen.

Die Künstlerin Lydia Daume beschäftigt sich seit Ende der achtziger Jahre mit Patchwork. War es zunächst die Freude am handwerklichen Gestalten eines klassischen Quilts, so entdeckte sie bald die Möglichkeiten freier Kreationen. Sie hat an zahlreichen Seminaren renommierter Künstlerinnen aus dem In- und Ausland teilgenommen und sich selbst an Ausstellungen beteiligt.

Für sie hat die künstlerische Auseinandersetzung immer auch eine spirituelle Dimension. Verheiratet mit einem evangelischen Pfarrer lag es nahe, sich auch dem Innern einer Kirche zuzuwenden und nach Möglichkeiten der Umsetzung dort zu suchen. So entstanden sakrale Kunstwerke für diverse Kirchen. Im Gespräch mit Verantwortlichen der Gemeinden wurden die Farben Kunstwerke dem jeweiligen sakralen Raum angepasst und Altar- und Kanzelbehänge aufeinander abgestimmt. Auch die Auswahl von Farben und Symbolen bei der Anfertigung von Stolen geschah im intensiven Gespräch mit Pfarrerinnen und Pfarrern. Oft flossen biblische Motive in die Werke ein. Die Künstlerin verwendet gern leuchtende, handgefärbte Stoffe und Seide. Dadurch wird im sakralen Raum viel Lebendigkeit erzeugt. Mit der Auswahl der Farben möchte sie die Hoffnung und Bewahrung der Schöpfung symbolisieren.

Informationen zu den weiteren Ausstellungen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Ok